Social Media

Partner

Junior Franken

News

Bericht zur U12mix Bayerischen Meisterschaft auf dem FC Bayern Campus

Am 11. und 12. Mai war unsere erste U12mix-Mannschaft in München auf dem FC Bayern Campus, um an der bayerischen Meisterschaft teilzunehmen. In Gruppe A trafen wir auf den Gastgeber FC Bayern München und DJK Don Bosco Bamberg.



Unser erstes Spiel am Samstag war gegen den Gastgeber FC Bayern München. Nach einer frühen Führung im ersten Achtel kamen die Münchner zurück und führten das gesamte Spiel über mit 7 bis 10 Punkten. Im letzten Achtel wurde deutlich, dass unser Team nicht an die hohe Intensität des Spiels gewöhnt war. Der FC Bayern konnte den Vorsprung von 10 Punkten auf 27 Punkte erhöhen. Einige unserer Spieler nutzten die einstündige Pause bis zum nächsten Spiel, um sich von Prellungen zu erholen.

Das zweite Spiel war gegen DJK Don Bosco Bamberg. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen, und Bamberg lag bis zum letzten Achtel oft vorne. Im letzten Viertel konnten wir aufgrund der Begrenzung von sechs Spiel-Perioden pro Spieler ein Mismatch auf dem Feld ausnutzen und das Spiel für uns entscheiden. Der Endstand lautete 97:91 für Erlangen.



Nach unseren Spielen schauten wir uns die verbleibenden Spiele an und unterstützten die fränkischen Teams. Dabei waren wir teilweise erschrocken über die aggressive Spielweise und die vielen Verletzungen, die versorgt werden mussten.

Nachdem wir den zweiten Platz in der Gruppe A erreicht hatten, waren wir für das Halbfinale qualifiziert und trafen am Sonntag auf die erstplatzierte Mannschaft der Gruppe B, TS Jahn München. Aufgrund einer Verletzung mussten wir dieses Spiel mit einer Spielerin weniger starten. Das Spiel war wieder sehr intensiv und deutlich härter als die Spiele in der mittelfränkischen Bezirksoberliga. Zur Halbzeit lag TS Jahn München mit zwei Punkten vorne (57:59). In der zweiten Hälfte mussten wir ohne zwei weitere wichtige Spieler antreten, was zu einer deutlichen Niederlage von 80:115 führte.



Im Spiel um den dritten Platz traten wir gegen TG Würzburg an. Da DJK Bamberg im Spiel um den fünften Platz gegen Veitshöchheim nur noch vier einsatzfähige Spieler hatte, erklärten sich zwei unserer Spielerinnen bereit, bei Bamberg mitzuspielen, was bedeutete, dass sie zwei Spiele hintereinander hatten. Das letzte Spiel des Tages bestritten wir also mit drei Ausfällen und zwei erschöpften Spielerinnen. Trotz der freundlichen Unterstützung des Bruders eines Spielers hatten wir gegen TG Würzburg keine Chance und verloren das Spiel deutlich mit 57:107.



Die Meisterschaft markiert das Ende einer erfolgreichen Saison für unsere U12mix-Mannschaft. Wir waren die einzige Mannschaft mit vier Mädchen auf dem Feld und hatten ein Team, in dem Spieler und Eltern oft auch nach den Spielen Zeit miteinander verbrachten. Unsere Spieler haben deutlich mehr erreicht, als wir zu Beginn der Saison gehofft hatten: Mittelfränkischer Meister, Vize-Meister in Nordbayern und 4. Platz in Bayern.



Die meisten Spieler werden nächstes Jahr in den U14-Mannschaften spielen. Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg in ihren neuen Teams.